StickMover 2018-07-10T15:06:10+00:00
StickMover Logo

Dein Weg zum Kunstflug & 3D Piloten

Du träumst von tollen Flugfiguren mit deinem Modellflugzeug oder Helikopter? Der StickMover bringt dir Schritt für Schritt bei, was du zu tun hast – indem du die Bewegungen mit deinen Fingern fühlst. Einfach, praktisch und intuitiv. Angefangen vom einfachen Looping bis hin zu komplexen 3D Figuren kannst du alles mit uns lernen.

Hast du immer schon Kunstflug-Profis bewundert, die Figuren wie die Todesspirale fliegen? Oder versuchst du dich gerade an einer Figur, bei der du nicht weiter kommst? Mit dem StickMover sind diese Figuren jetzt auch für dich machbar. Nimm den StickMover in die Hand und es kann losgehen! Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es geht.

Feel It - Fly it - Try it

Wie funktioniert es?

Der StickMover sieht aus wie eine normale Fernbedienung. Doch anstatt ein Fluggerät zu steuern, führt es dich schrittweise durch eine Figur. Während du den Flug auf dem Bildschirm anschaust, spüren deine Finger durch den StickMover, was sie zu tun haben. Durch Zuschauen, Fühlen und Wiederholen lernst du intuitiv die richtigen Moves.

Wenn du schnell Fortschritte im Modellflug machen willst und auch komplizierte Figuren fliegen willst, ist der StickMover die richtige Wahl für dich.

Wie lernt man mit dem StickMover am besten ?

Fehler finden
Du trainierst eine Figur, die du generell schon kannst, aber die noch nicht ganz „rund“ ist. Fühle diese Figur mit dem StickMover, und du wirst feststellen, dass dich dein StickMover an der ein oder anderen Stelle etwas bremst oder deine Finger weiter geführt werden, als du denkst. So spürst du sehr einfach, wo du noch etwas nachbessern musst.

Lernen einer neuen Figur
Wenn du die Figur zum ersten mal am StickMover fühlst, werden dir unter Umständen wohl oder übel die Knüppel aus der Hand „gerissen“, denn du hast ja noch keine Ahnung was kommt! Hier macht es Sinn die Geschwindigkeit zu reduzieren. Mit jeder Wiederholung wirst du etwas mehr mitsteuern können und schon bald wirst du die Steuerbewegungen 1:1 beim Abspielen des Videos nachfahren können. Wenn Du das Gefühl hast, mitsteuern zu wollen, ist das der richtige Zeitpunkt um an den Simulator zu gehen und das Erlernte zu probieren. Je öfter du übst, desto schneller wirst du die neue Figur beherrschen.
Wichtig dabei ist, dass du dir Figuren aussuchst, die zu deinem Fluglevel passen! Wenn du gerade mit dem Rundflug angefangen hast (Anfänger), wirst du nicht in 30 Minuten eine extrem komplexe Figur (3D Profi) mit dem StickMover lernen können. Es macht mehr Sinn, Schritt für Schritt vorzugehen und erst mal einen Looping und ähnliches zu fliegen.

Fine Tuning:
Du beherrschst eine bestimmte Figur schon sehr gut, aber die im StickMover dargestellte Figur gefällt dir besser? Stelle die Geschwindigkeit etwas herunter und schau dir genau an, wo anders gesteuert wird und versuche das Verhalten zu adaptieren.

StickMover am Simulator

Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Verwendung des StickMovers mit einem Simulator. Hier kann man direkt den Lehrer / Schüler Betrieb vor dem Simulator (oder über das Internet) betreiben.
So kann z.B. der Lehrer die normale Fernbedienung verwenden und der Schüler über den StickMover fühlen, was der Lehrer steuert. Die erklärenden Worte des Lehrers ergänzen das Ganze.
Danach können die Rollen getauscht werden und der Lehrer fühlt dann mit dem StickMover, wie gesteuert wird und kann unmittelbar Feedback an den Schüler geben.

Download AVIsoft
StickMover Data Sheet